• Wellow Shop

Saunahandtücher richtig waschen!

Für viele leidenschaftliche Saunagänger ist das Saunatuch nicht nur ein Handtuch, sondern das wohl wichtigste Utensil beim Saunieren, denn das Saunatuch fördert das Wohlbefinden in der Sauna erheblich. Es wird nicht nur zum Abtrocknen verwendet, sondern auch als Unterlage zum bequemen Liegen oder Sitzen. Damit es seine Zweck sehr lange erfüllen kann, muss beim Waschen auf einige wichtige Aspekte geachtet werden:



Sauna-Handtücher richtig waschen


Sollten Sie mehrere Handtücher gleichzeitig waschen, sollten Sie darauf achten, dass diese nach Farben sortiert werden, um unschöne Verfärbungen vermeiden zu können.

Da Saunatücher sehr viel Wasser aufnehmen, als gewöhnliche Handtücher, sollten Sie die Waschmaschine nicht zu voll beladen. Die maximale Füllmenge finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihrer Waschmaschine.


Welches Waschmittel ist geeignet?


Grundsätzlich sind Handtücher sehr pflegeleicht. Bei dunklen oder farbigen Tüchern reichen normale Waschmittel bzw. Colorwaschmittel komplett aus. Denn diese schonen das Material und verhindert, dass die Farbe des Tuchs ausgewaschen wird.

Hingegen bei weißen Tüchern empfehlen wir Waschmittel mit Bleichmitteln, da diese das weiß wieder aufhellen und eine desinfizierende Wirkung aufweisen.


Darf ich Weichspüler verwenden?


Nein. Bitte verwenden Sie beim Reinigen Ihres Saunatuchs keinen Weichspüler. Das Mittel legt sich auf die Fasern des Frottee und verhindert die Saugfähigkeit des Tuchs.


Bei welcher Temperatur sollten Sauntücher gewaschen werden?


Ein Saunatuch sollte aus hygienischen Gründen immer bei mindestens 60 Grad Celsius gewaschen werden. Denn nur dann lassen sich Schweiß und Bakterien zuverlässig entfernen.

Hinweis: Saunatücher mit Bestickung sollten bis maximal 40 Grad Celsius gewaschen werden, das sonst die Gefahr besteht, dass Stickereien beschädigt werden könnten. Allerdings sollten in diesem Fall Hygienespüler hinzugegeben werden, um trotzdem alle Bakterien zu entfernen.


Wie sollten Saunatücher trocknen?


Nach dem Waschen kann das Saunatuch selbstverständlich in den Trockner. Er sorgt dafür, dass es luftig, weich und saugfähig bleibt. Achten Sie allerdings auf das Pflegehinweisetikett auf dem Tuch. Das rechteckige Symbol mit einem Punkt in der Mitte bedeutet, dass die Saunatücher im Schonprogramm des Wäschetrockners getrocknet werden dürfen. Zwei Punkte steht für das normale Trocknerprogramm.

Sollten Sie keinen Trockner haben, kann die Tücher auch an der frischen Luft trocknen lassen - vermeiden Sie allerdings direkte Sonneneinwirkung, da das Tuch sonst sehr starr und hart wird.

Bitte auch nicht auf die Heizung legen, hier entsteht derselbe Effekt.


Dürfen Saunatücher gebügelt werden?


Nein, es sollte unbedingt darauf verzichtet werden, denn auch durch das Bügeln verliert das Tuch an Saugfähigkeit.

2 Ansichten
  • White Instagram Icon
  • White Facebook Icon

© 2019 - 2020 Carter & Geier Wellness Manufacturing GbR